Prävention

Prävention

Motiv: Prävention

Vorsorgeuntersuchungen sind eine wesentliche Säule in der Gesunderhaltung. Sie dienen der Früherkennung der großen Volkserkrankungen und ihrem Risikoprofil.

Wir bieten auf der Basis der von den gesetzlichen Krankenkassen vereinbarten Vorgaben, die Gesundheitsuntersuchung für Frauen und Männer ab dem 35. Lebensjahr. Sie umfasst die Erfassung der individuellen und familiären Vorgeschichte, die körperliche Untersuchung sowie Blut- (Cholesterin und Blutzucker) und Urinuntersuchung. Dieser sog.“Check-up 35“ sollte alle 24 Monate wiederholt werden.

Die Krebsvorsorgeuntersuchung für Männer ab dem 40. Lebensjahr ist ein weiterer wichtiger Bestandteil der Vorsorgeprogramme der Krankenkassen. Sie umfasst die Inspektion der Haut, die Untersuchung der äußeren Genitale, die Tastuntersuchung des Enddarms und der Prostata(Vorsteherdrüse) , ergänzt durch die Urin und Stuhluntersuchung.

Seit dem 2008 ist das Hautkrebsscreening in der Bundesrepublik Deutschland flächendeckend eingeführt worden. Dazu gehört eine visuelle standardisierte Ganzkörperinspektion der gesamten Haut, Befundmitteilung und Beratung. Empfohlen wird die Durchführung alle 2 Jahre.

Die für die Altersgruppe der 12-14 Jährigen angebotene J1 Untersuchung ist leider wenig bekannt. Sie ist nach den U-Untersuchungen der Kleinkinder und der Einschulungsuntersuchung das einzige Angebot der Krankenkassen zur Erkennung von Gesundheitsstörungen unserer Jugendlichen. Diese Altersgruppe mit ihren speziellen Problemen sollte auf das Angebot aufmerksam gemacht werden. Als Eltern können Sie sich in unserer Praxis bei uns informieren.

Eine Erweiterung dieser Screening-Untersuchungen durch individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) ist in Absprache mit unseren Ärzten möglich.